Bauherr: Malzfabrik Projektgesellschaft mbH Mühlhausen

Bauzeit:  März 2020 – Mai 2022

Leistungsphasen: 1-8

Bestand

Die Gebäudeanlage mit barockem Vorderhaus, mittelalterlichem Seitengebäude und großer Malzfabrik aus der Zeit um 1900 im hinteren Bereich steht seit 30 Jahren leer, der Bauzustand verschlechtert sich zusehends.

Die Gebäude besitzen ein unwahrscheinliches Potential aufgrund ihrer ganz unterschiedlichen Struktur und Historie.

Zielstellung

Der Bauherr plant die Instandsetzung des Gebäudeensembles aus insgesamt 3 Gebäuden zwecks Errichtung von insgesamt 27 Wohnungen. Schwerpunkt ist die denkmalgerechte und energetische Sanierung der Bausubstanz. Die Wohnungen im barocken Vorderhaus passen sich gut in die vorhandene Struktur ein, wobei wichtige bauhistorische Bauelemente wie Türen, Stuckdecken und Treppen erhalten werden. Die ehemaligen Fabrikgebäude entlang der Stadtmauer weisen eine mehr oder weniger intakte Gebäudehülle ohne Einbauten auf, die eine freie Grundrissgestaltung im Inneren ermöglichen.